Grundstück / Pfandobjekt

Pfandobjekte

Als Pfandobjekt für die hypothekarische Sicherung kommen in Betracht 

  • Liegenschaften
  • ins Grundbuch aufgenommene selbständige und dauernde Rechte
  • Bergwerke
  • Miteigentumsanteile an Grundstücken

Weiterführende Informationen zur Hypothekarische Sicherung

Veränderungen

Nichts ist beständig. So kann es auch zu Veränderungen beim Unterpfand kommen:

Pfandentlassung

  • =   ein Grundstück oder die Teilfläche eines Pfandgrundstückes wird aus der Pfandhaft zugunsten des Gläubigers entlassen und nicht im Rahmen eines Gesamtpfandrechts weiterhin eingebunden
  • Voraussetzungen
    • Zustimmung des Pfandgläubigers
    • Grundbuchanmeldung des änderungswilligen Grundeigentümers
    • Änderung des Grundbuches bei den entlassenen Grundstücken bzw. Teilflächen
    • Änderung des Pfandtitels beim Papier-Schuldbrief

Vereinigung mehrerer Grundstücke

  • Haftung für das bzw. die Grundpfandrecht(e) inskünftig nicht mehr mehrere Grundstücke als Unterpfänder, sondern nur noch eines
  • Voraussetzungen
    • Grundpfandgläubiger müssen der Vereinigung zustimmen
    • Gleichmässige Belastung des ganzen neuen Grundstückes
    • Grundbuchanmeldung

Zerstückelung

  • Beachtung des Zerstückelungsverbots
  • Bei zulässiger Grundstücksabtrennung Pfandlastverteilung auf die verbleibenden Pfandobjekte

Güterregulierung

  • Verlegung der Pfandrecht von Amtes wegen durch das Grundbuchamt

Drucken / Weiterempfehlen: