Einleitung: Hypothekarkredit

Der Hypothekarkredit (auch: Hypothek) charakterisiert sich als

  • Finanzierung von Bestandesbauten
    • durch Kantonalbanken
    • durch Regionalbanken
    • durch Grossbanken
  • Kredit
    • im Dauerschuldverhältnis
    • mit Grundpfand-Sicherheit
  • langfristiges Kreditgeschäft
    • nach dem Bau oder nach dem Erwerb
    • auf
      • unbestimmte Zeit (variable Hypothek)
      • bestimmte Dauer (Festhypothek (auch: Fixhypothek) oder Libor-Hypothek
    • mit
      • Belehnungsgrenze abhängig vom Grundstücksnutzen (landw. Liegenschaft)
      • Belehnungsobergrenze, abhängig von Rating bzw. Bonität des Schuldners
    • verzinslich, je nach Hypothekar-Produkt
    • amortisierbar gemäss Abzahlungsklausel
    • kündbar, nach Vereinbarung
    • von sehr grosser rechtlicher und volkswirtschaftlicher Bedeutung
  • Grundpfandrecht im Sinne von ZGB 793 ff.
    • Schuldbrief
      • Papier-Schuldbrief
      • Register-Schuldbrief
    • ev. Grundpfandverschreibung (Kapitalhypothek)

Drucken / Weiterempfehlen: