Hypothekar-Kredit

Hypothekenarten

Hypothekarzins

Definition

  • =   Entschädigung für die Inanspruchnahme eines Hypothekarkredits

Periodische Zinszahlung

  • Der Hypothekarzins muss dem Kreditgeber periodisch (in der Regel monatlich, quartalsweise oder halbjährlich, je nach Abrede) bezahlt werden

Einflussfaktoren

  • Der Hypothekarzins wird bestimmt durch die Refinanzierungskosten des Anbieters

Höhe des Hypothekarzinssatzes

  • Der Zinssatz für Gewerbeimmobilien ist höher als jener für Wohnimmobilien; am höchsten ist jener für Industrieanlagen, da deren Lebensdauer kürzer ist (meistens nicht mehr als 30 Jahre)
  • Der Hypothekarzins für nachrangige Hypotheken (zB für Hypotheken) liegt in der Regel höher als jener für eine 1. Hypothek)

Kredit-Rating

  • =   individuelle Schuldner-Benotung anhand diverser Kriterien
  • Kreditnehmer mit ausgezeichnetem Rating
    • bester Zinssatz
  • Kreditnehmer mit schlechterem Rating
    • Zinszuschlag
  • Differenz zwischen bester und schlechtester Benotung
    • Je nach Bank und Schuldner ½ Prozentpunkt
  • Wichtigste Rating-Kriterien
    • Tragbarkeit
    • Belehnung

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: